staatlich anerkannt · seit 1952

STUNDENPLAN

Tel. 0621 512491

KLASSENARBEITEN

MO–DO: 8–16 Uhr

FR: 8–12 Uhr

HOME

Kaiser-Wilhelm-Str. 34

67059 Ludwigshafen

staatlich anerkannt · seit 1952

AGB

Die Private Handelsschule Dr. H. Stracke ist bestrebt, durch praxisnahe Unterrichtsmethoden den Schülern eine gewissenhafte Vorbereitung für den Beruf zu bieten. Um einen reibungslosen Ablauf des Unterrichts zu gewährleisten, gelten folgende allgemeine Geschäftsbedingungen:

1. Auch nach erfolgter Aufnahme ist die Schulleitung zum Rücktritt von dem Ausbildungsvertrag berechtigt, wenn die Bildung der Klasse, zu der sich der Schüler angemeldet hat, an mangelnder Teilnehmerzahl scheitert. Die Mindestteilnehmerzahl ergibt sich aus den jeweiligen Vorgaben des Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend. Der Rücktritt ist dem Schüler bzw. seinen Erziehungsberechtigten so früh wie möglich, spätestens bis ein Monat vor Beginn des Schuljahres mitzuteilen.

2. Alle Schüler unterstehen der Schulordnung (einzusehen im Internet unter www.phs-lu.de). Grobe Verstöße dagegen können den Ausschluss aus der Lehranstalt zur Folge haben.

3. Der Schüler haftet für schuldhaft verursachte Schäden der Schule, insbesondere für mutwillige Beschädigung der Gebäude und der Einrichtungsgegenstände. War der Schüler zum Zeitpunkt des schadensauslösenden Verhaltens noch minderjährig, haften seine gesetzlichen Vertreter mit ihm gemeinsam als Gesamtschuldner.

4. Der Ausbildungsvertrag ist grundsätzlich über 2 Jahre fest abgeschlossen. Das Schuljahr läuft vom 1. August eines Jahres bis zum 31. Juli des Folgejahres, unabhängig vom tatsächlichen Unterrichtsbeginn. Das Schulgeld ist monatlich im Voraus (auch während der Ferien) zu zahlen.

5. Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit stellen wir unsere Schulveranstaltungen in Text und Bild auf unserer Homepage und in Printmedien (Zeitungen, Jahrbuch usw.) vor. Wir gehen bei unseren Schülern von einem grundsätzlichen Einverständnis zur Veröffentlichung aus. Ein eventueller Widerspruch müsste vom Schüler bzw. von den Eltern gegenüber dem Klassenlehrer und der Schulleitung in schriftlicher Form erklärt werden.

6. Für die Kündigung des Ausbildungsvertrages durch den Schüler bzw. seine Erziehungsberechtigten gelten folgende Bestimmungen:
a. Nach Abschluss des Ausbildungsvertrages ist dessen Kündigung ohne Entschädigungspflicht nur bis spätestens 2 Monate vor Unterrichtsbeginn in schriftlicher Form zulässig.
b. Nach Ablauf der Frist gemäß vorstehend a) führt eine Kündigung vor Beginn des Unterrichtsbeginns zu einem Entschädigungsanspruch der Schule in Höhe des Schulgeldes für 6 Monate. Dem Schüler steht der Nachweis offen, dass der Schule kein Schaden oder nur ein Schaden in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist.
c. Nach Unterrichtsbeginn ist eine Kündigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Monaten zum Ende eines Monats zulässig.
d. Endet der Ausbildungsvertrag aufgrund einer berechtigten Kündigung des Schülers aus wichtigem Grund, so schuldet der Schüler der Schule eine Entschädigung in Höhe von 3 monatlichen Schulgeldraten, es sei denn, die Schule hätte die Kündigung zu vertreten. Dem Schüler steht der Nachweis offen, dass der Schule kein Schaden oder nur ein Schaden in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist.

7. Endet der Ausbildungsvertrag aufgrund einer Kündigung der Schule wegen eines vom Schüler zu vertretenden Grundes, schuldet der Schüler der Schule Schadenersatz in Höhe der dieser entgehenden Schulgelder bis zum Ende des laufenden Schuljahres. Dem Schüler steht der Nachweis offen, dass der Schule kein Schaden oder nur ein Schaden in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist.

8. Für Zahlungen von Gebühren ist das Schulsekretariat zuständig. Bargeldlose Zahlungen sind zu richten an: VR Bank Rhein-Neckar eG, IBAN: DE47670900000090660004, BIC: GENODE61MA2

STAATL.
ANER-
KANNT

SEIT 1952

Peter Letsch

Sehr engagierte Lehrer und vor allem auch Lehrer, die in ihrem Fachbereich schon gearbeitet haben (teilweise sogar immer noch). 3 Daumen hoch. Wenn ich könnte, würde ich nochmal 2 Jahre kommen :)

5.0
2017-08-22T18:28:39+00:00
Sehr engagierte Lehrer und vor allem auch Lehrer, die in ihrem Fachbereich schon gearbeitet haben (teilweise sogar immer noch). 3 […]

xFragg3r

Nette, aufgeschlossene und kompetente Lehrer. Gute Ausstattung, ein interessanter Lehrplan und eine leckere Cafeteria.

5.0
2017-08-11T15:24:52+00:00
Nette, aufgeschlossene und kompetente Lehrer. Gute Ausstattung, ein interessanter Lehrplan und eine leckere Cafeteria.

Peter Letsch

Im SJ 11/12 habe ich hier erfolgreich mein Fachabitur (Mediengestaltung) gemacht und darf mich jetzt staatlich geprüfter Assistent für Mediengestaltung und -management nennen. Dies ist auch die Berechtigung, um an Hochschulen studieren zu dürfen.

5.0
2017-08-22T18:25:08+00:00
Im SJ 11/12 habe ich hier erfolgreich mein Fachabitur (Mediengestaltung) gemacht und darf mich jetzt staatlich geprüfter Assistent für Mediengestaltung […]

Daniel

Heutzutage kann jeder ein bisschen Photoshop und ist Youtuber. Aber wenn man die technischen Hintergründe, Fachbegriffe und dramaturgischen Regeln kennt, ist man den anderen einen großen Schritt voraus. Dank der PHS und Herrn Zeilfelder durfte ich das praxisnah lernen.
5.0
2017-06-28T12:48:42+00:00
Heutzutage kann jeder ein bisschen Photoshop und ist Youtuber. Aber wenn man die technischen Hintergründe, Fachbegriffe und dramaturgischen Regeln kennt, […]

D. S.

„Irgendwas mit Medien“ zu machen ist cool. Noch cooler finde ich es aber, dass ich die Produktion, Technik und Gestaltung verschiedener Medien lernen durfte – und seitdem in den Medien arbeite.
5.0
2017-06-28T12:50:31+00:00
„Irgendwas mit Medien“ zu machen ist cool. Noch cooler finde ich es aber, dass ich die Produktion, Technik und Gestaltung […]

M PR

Für Schüler, die sich  für das Thema Mediengestaltung interessieren und bereit sind eigene Anstrengungen auf sich zu nehmen, um einen guten Abschluss zu ereichen, ist die PHS eine gute Wahl.

5.0
2017-06-13T15:57:49+00:00
Für Schüler, die sich  für das Thema Mediengestaltung interessieren und bereit sind eigene Anstrengungen auf sich zu nehmen, um einen […]

Martina Seiler

Mein Sohn ist seit einigen Jahren bei der PHS und wird 2017 sein Fachabitur machen. Diese Schule ist das Beste, was ihm passieren konnte. Die Lehrer sind spitze!!!

5.0
2017-06-13T15:55:58+00:00
Mein Sohn ist seit einigen Jahren bei der PHS und wird 2017 sein Fachabitur machen. Diese Schule ist das Beste, […]

Francis Habermehl

Ich gehe seit über 1 Jahr auf diese Schule und bin sehr zufrieden. Die Lehrer sind freundlich, verstehen Spaß und man lernt viel.

5.0
2017-03-07T20:08:58+00:00
Ich gehe seit über 1 Jahr auf diese Schule und bin sehr zufrieden. Die Lehrer sind freundlich, verstehen Spaß und […]

Peter Letsch

Natürlich hat jeder Schüler seine Probleme mit dem ein oder anderem Lehrer. Aber nach 5 Jahren muss ich sagen: das war die beste Schule, die ich besuchen durfte (habe insgesamt 5 Stück ausprobieren dürfen).

5.0
2017-08-22T18:28:16+00:00
Natürlich hat jeder Schüler seine Probleme mit dem ein oder anderem Lehrer. Aber nach 5 Jahren muss ich sagen: das […]

nono no

Ich finde die Schule richtig gut! Die Lehrer helfen einem wie es nur geht. Sehr empfehlenswert

4.0
2017-03-27T00:34:42+00:00
Ich finde die Schule richtig gut! Die Lehrer helfen einem wie es nur geht. Sehr empfehlenswert

Oliver Pajak

Ich finde die Schule toll, in einem Jahr habe ich mich besser entwickelt als in 5 Jahren in meiner alten Schule
Unterricht :TOP

5.0
2017-03-27T00:34:32+00:00
Ich finde die Schule toll, in einem Jahr habe ich mich besser entwickelt als in 5 Jahren in meiner alten […]

Spiekermann

Durch die PHS habe ich gestalterische und technische Möglichkeiten gelernt. Dieser Rundumblick hat mir schon bei einer kreativen Job-Bewerbung geholfen und ist bis heute nützlich.
5.0
2017-06-28T12:50:06+00:00
Durch die PHS habe ich gestalterische und technische Möglichkeiten gelernt. Dieser Rundumblick hat mir schon bei einer kreativen Job-Bewerbung geholfen […]

Andy’s Sister

Jeder Lehrer, ob in den Grundfächern (Mathe, Deutsch...) oder fachbezogenen Fächern, konnte mir und auch mit Sicherheit den anderen Schülern den Lernstoff ohne großen Druck und Stress beibringen. Das gesamte Personal der PHS ist äußerst lieb, zuvorkommen und kulant.

5.0
2017-06-13T15:56:59+00:00
Jeder Lehrer, ob in den Grundfächern (Mathe, Deutsch…) oder fachbezogenen Fächern, konnte mir und auch mit Sicherheit den anderen Schülern […]

xFragg3r

Ich habe 2011 meine Fachhochschulreife im Bereich Mediadesign & Management gemacht und würde es jedem weiterempfehlen. Lediglich die Parksituation könnte besser sein. Dafür liegt die Schule allerdings sehr zentral und gut erreichbar!

5.0
2017-08-11T15:25:48+00:00
Ich habe 2011 meine Fachhochschulreife im Bereich Mediadesign & Management gemacht und würde es jedem weiterempfehlen. Lediglich die Parksituation könnte […]
4.0
14
Beratungstermin vereinbaren

Telefon: 0621 512491

AGB

Die Private Handelsschule Dr. H. Stracke ist bestrebt, durch praxisnahe Unterrichtsmethoden den Schülern eine gewissenhafte Vorbereitung für den Beruf zu bieten. Um einen reibungslosen Ablauf des Unterrichts zu gewährleisten, gelten folgende allgemeine Geschäftsbedingungen:

1. Auch nach erfolgter Aufnahme ist die Schulleitung zum Rücktritt von dem Ausbildungsvertrag berechtigt, wenn die Bildung der Klasse, zu der sich der Schüler angemeldet hat, an mangelnder Teilnehmerzahl scheitert. Die Mindestteilnehmerzahl ergibt sich aus den jeweiligen Vorgaben des Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend. Der Rücktritt ist dem Schüler bzw. seinen Erziehungsberechtigten so früh wie möglich, spätestens bis ein Monat vor Beginn des Schuljahres mitzuteilen.

2. Alle Schüler unterstehen der Schulordnung (einzusehen im Internet unter www.phs-lu.de). Grobe Verstöße dagegen können den Ausschluss aus der Lehranstalt zur Folge haben.

3. Der Schüler haftet für schuldhaft verursachte Schäden der Schule, insbesondere für mutwillige Beschädigung der Gebäude und der Einrichtungsgegenstände. War der Schüler zum Zeitpunkt des schadensauslösenden Verhaltens noch minderjährig, haften seine gesetzlichen Vertreter mit ihm gemeinsam als Gesamtschuldner.

4. Der Ausbildungsvertrag ist grundsätzlich über 2 Jahre fest abgeschlossen. Das Schuljahr läuft vom 1. August eines Jahres bis zum 31. Juli des Folgejahres, unabhängig vom tatsächlichen Unterrichtsbeginn. Das Schulgeld ist monatlich im Voraus (auch während der Ferien) zu zahlen.

5. Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit stellen wir unsere Schulveranstaltungen in Text und Bild auf unserer Homepage und in Printmedien (Zeitungen, Jahrbuch usw.) vor. Wir gehen bei unseren Schülern von einem grundsätzlichen Einverständnis zur Veröffentlichung aus. Ein eventueller Widerspruch müsste vom Schüler bzw. von den Eltern gegenüber dem Klassenlehrer und der Schulleitung in schriftlicher Form erklärt werden.

6. Für die Kündigung des Ausbildungsvertrages durch den Schüler bzw. seine Erziehungsberechtigten gelten folgende Bestimmungen:
a. Nach Abschluss des Ausbildungsvertrages ist dessen Kündigung ohne Entschädigungspflicht nur bis spätestens 2 Monate vor Unterrichtsbeginn in schriftlicher Form zulässig.
b. Nach Ablauf der Frist gemäß vorstehend a) führt eine Kündigung vor Beginn des Unterrichtsbeginns zu einem Entschädigungsanspruch der Schule in Höhe des Schulgeldes für 6 Monate. Dem Schüler steht der Nachweis offen, dass der Schule kein Schaden oder nur ein Schaden in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist.
c. Nach Unterrichtsbeginn ist eine Kündigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Monaten zum Ende eines Monats zulässig.
d. Endet der Ausbildungsvertrag aufgrund einer berechtigten Kündigung des Schülers aus wichtigem Grund, so schuldet der Schüler der Schule eine Entschädigung in Höhe von 3 monatlichen Schulgeldraten, es sei denn, die Schule hätte die Kündigung zu vertreten. Dem Schüler steht der Nachweis offen, dass der Schule kein Schaden oder nur ein Schaden in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist.

7. Endet der Ausbildungsvertrag aufgrund einer Kündigung der Schule wegen eines vom Schüler zu vertretenden Grundes, schuldet der Schüler der Schule Schadenersatz in Höhe der dieser entgehenden Schulgelder bis zum Ende des laufenden Schuljahres. Dem Schüler steht der Nachweis offen, dass der Schule kein Schaden oder nur ein Schaden in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist.

8. Für Zahlungen von Gebühren ist das Schulsekretariat zuständig. Bargeldlose Zahlungen sind zu richten an: VR Bank Rhein-Neckar eG, IBAN: DE47670900000090660004, BIC: GENODE61MA2