staatlich anerkannt · seit 1952

STUNDENPLAN

Tel. 0621 512491

KLASSENARBEITEN

MO–DO: 8–16 Uhr

FR: 8–12 Uhr

HOME

Kaiser-Wilhelm-Str. 34

67059 Ludwigshafen

staatlich anerkannt · seit 1952

Klassenfahrt der HBF MU 1 und 2 nach Rom | 05.-10.03.2012

klassenfahrt rom 2012 phs

Viele Wege führen nach Rom

Die Klassen MU1 und MU2 haben nach gegenseitigen Vorschlägen für ihre diesjährige Klassenfahrt als Ziel die Stadt Rom ausgewählt. In der Zeit von 04. bis 09. März fliegen 31 SchülerInnen zusammen mit den Klassenleitern Herrn Beherzig und Herrn Starratt in die „Ewige Stadt“.

Unterstützt werden die Lehrer von Frau Boettinger, der Mutter einer Schülerin aus der MU1.
Nach einem kurzen Flug über die Schnee bedeckten Alpen landen die Schüler pünktlich in Rom-Ciampino. Liess der bestellte Bus, der uns abholen sollte, doch längere Zeit auf sich warten, bleibt die Stimmung der SchülerInnen und Kollegen erwartungsfroh ungebrochen.
Am Ankunftstag haben die Schüler Zeit und Muße, ihre Sachen auszupacken und dann die Gegend um unsere Unterkunft der nächsten Tage, den Countryclub Castelfusano zu erkunden.
Am Montag heisst es zeitig aufzustehen, geht es doch schon gleich frühmorgens zum Kolosseum. Die Reiseführerin Gabi geleitet kundig die SchülerInnen durch das imposante Bauwerk der Antike. Bereits hier werden die mitgebrachten Kameras und Handys arg strapaziert, unzählige Bilder geschossen. Per pedes géht es danach zum Forum Romanum, das im antiken Rom das politische und religiöse Zentrum darstellte, und das noch heute einen guten Einblick in die antike römische Kultur bietet.
Nach einem Snack auf der Piazza Pasquino können die SchülerInnen den Nachmittag zum Erkunden und Einkaufen nutzen.
Am Dienstag treffen sich die SchülerInnen und die Reiseführerin am Vatikanischen Museum. Hier sammeln sich viele imposante Werke aus allen Epochen nicht nur der abendländischen Geschichte. Von Skulpturen bis hin zu riesigen Wandteppichen können die SchülerInnen wichtige Errungenschaften der römischen Antike bestaunen.
Zum Highlight des Tages wird der Besuch der Sixtinische Kapelle mit den von Michelangelo angefertigten Decken- und Wandmalereien. Die Klassen haben Glück, denn die Krypta der Päpste ist geöffnet. Außerdem sind nur sehr wenige Touristen unterwegs, und so können die Sehenswürdigkeiten im Vatikan in aller Ruhe bestaunt werden.
Der Mittwoch wird den SchülernInnen zur freien Gestaltung gegeben. Italien ist für seine Mode bekannt, und dies nutzten auch viele SchülerInnen um in Rom einkaufen zu gehen. Einige von ihnen besuchen an diesem Tag das Pantheon, die Fontana di Trevi und die Piazza di Sagna.
Am Donnerstagvormittag treffen sich die SchülerInnen nochmals mit der Reiseführerin in der antiken Handelsstadt Osta Antica. Die 2-stündige Führung beinhaltet den Besuch der Gräber, von Mühlen und von diversen Geschäften wie die der Weinhändler. Zudem kann man auch eine gut erhaltene Feuerwache besichtigen.
Am Abend treffen sich alle, um in einem kleinen Restaurant den Abschluss der Klassenfahrt mit lokalen Leckereien zu feiern.
Am nächsten Tag geht es leider auch schon wieder nach Hause. Pünktlich um 13:15 Uhr landet das Flugzeug am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden und entlässt alle SchülerInnen wohlbehalten nach Hause.
Die Schulleitung, Herr Beherzig und Herr Starratt möchten sich nochmals für die tolle Klassenfahrt bei Frau Boettinger und allen SchülernInnen bedanken, und sie hoffen, dass alle etwas an Wissen und Erfahrung reicher geworden sind