staatlich anerkannt · seit 1952

STUNDENPLAN

Tel. 0621 512491

KLASSENARBEITEN

MO–DO: 8–16 Uhr

FR: 8–12 Uhr

HOME

Kaiser-Wilhelm-Str. 34

67059 Ludwigshafen

staatlich anerkannt · seit 1952

Steuerliche Absetzbarkeit

Die steuerliche Absetzbarkeit des Schulgeldes an einer Privatschule regelt der § 10 des Einkommensteuergesetzes unter der Rubrik „5. Sonderausgaben“.

Dort heißt es im § 10, Abs. 9:

Sonderausgaben sind die folgenden Aufwendungen, wenn sie weder Betriebsausgaben noch Werbungskosten sind,30 von Hundert des Entgelts, das der Steuerpflichtige für ein Kind, für das er einen Kinderfreibetrag oder Kindergeld erhält, für den Besuch einer gemäß Artikel 7 Abs. 4 des Grundgesetzes staatlich genehmigten oder nach Landesrecht erlaubten Ersatzschule sowie einer nach Landesrecht anerkannten allgemein bildenden Ergänzungsschule entrichtet mit Ausnahme des Entgelts für Beherbergung, Betreuung und Verpflegung.

Abzug von Schulgeld ändert sich 2009

Bundesministerium der Finanzen v. 9.6.2008, Wirtschaft und Verwaltung
Besucht ein Kind eine Privatschule, dürfen derzeit unter bestimmten Voraussetzungen 30 Prozent der Schulgeldzahlungen als Sonderausgaben abgezogen werden. Diese Möglichkeit war jedoch auf Schulen beschränkt, die durch den Staat oder die Bundesländer anerkannt und genehmigt wurden. Der Europäische Gerichtshof hält diese Einschränkung für europarechtswidrig. Deshalb drohen nun Einschränkungen.

Nach Ansicht der Europäischen Richter muss Deutschland künftig auch für Zahlungen an Privatschulen in der Europäischen Union und im Europäischen Wirtschaftsraum einen Sonderausgabenabzug gewähren.
Deshalb soll das Schuldgeld ab 2009 wie bisher zu 30 Prozent als Sonderausgaben abziehbar sein, dann jedoch beschränkt auf 3.000 Euro pro Jahr.
Weitere Voraussetzung soll sein, dass die Schule zu einem allgemein bildenden Schul- oder Jahrgangsabschluss führen muss, der von einem Kultusministerium oder der Kultusministerkonferenz in Deutschland anerkannt wird.

STAATL.
ANER-
KANNT

SEIT 1952

Peter Letsch

Sehr engagierte Lehrer und vor allem auch Lehrer, die in ihrem Fachbereich schon gearbeitet haben (teilweise sogar immer noch). 3 Daumen hoch. Wenn ich könnte, würde ich nochmal 2 Jahre kommen :)

5.0
2017-08-22T18:28:39+00:00
Sehr engagierte Lehrer und vor allem auch Lehrer, die in ihrem Fachbereich schon gearbeitet haben (teilweise sogar immer noch). 3 […]

M PR

Für Schüler, die sich  für das Thema Mediengestaltung interessieren und bereit sind eigene Anstrengungen auf sich zu nehmen, um einen guten Abschluss zu ereichen, ist die PHS eine gute Wahl.

5.0
2017-06-13T15:57:49+00:00
Für Schüler, die sich  für das Thema Mediengestaltung interessieren und bereit sind eigene Anstrengungen auf sich zu nehmen, um einen […]

nono no

Ich finde die Schule richtig gut! Die Lehrer helfen einem wie es nur geht. Sehr empfehlenswert

4.0
2017-03-27T00:34:42+00:00
Ich finde die Schule richtig gut! Die Lehrer helfen einem wie es nur geht. Sehr empfehlenswert

Peter Letsch

Im SJ 11/12 habe ich hier erfolgreich mein Fachabitur (Mediengestaltung) gemacht und darf mich jetzt staatlich geprüfter Assistent für Mediengestaltung und -management nennen. Dies ist auch die Berechtigung, um an Hochschulen studieren zu dürfen.

5.0
2017-08-22T18:25:08+00:00
Im SJ 11/12 habe ich hier erfolgreich mein Fachabitur (Mediengestaltung) gemacht und darf mich jetzt staatlich geprüfter Assistent für Mediengestaltung […]

Andy’s Sister

Jeder Lehrer, ob in den Grundfächern (Mathe, Deutsch...) oder fachbezogenen Fächern, konnte mir und auch mit Sicherheit den anderen Schülern den Lernstoff ohne großen Druck und Stress beibringen. Das gesamte Personal der PHS ist äußerst lieb, zuvorkommen und kulant.

5.0
2017-06-13T15:56:59+00:00
Jeder Lehrer, ob in den Grundfächern (Mathe, Deutsch…) oder fachbezogenen Fächern, konnte mir und auch mit Sicherheit den anderen Schülern […]

Peter Letsch

Natürlich hat jeder Schüler seine Probleme mit dem ein oder anderem Lehrer. Aber nach 5 Jahren muss ich sagen: das war die beste Schule, die ich besuchen durfte (habe insgesamt 5 Stück ausprobieren dürfen).

5.0
2017-08-22T18:28:16+00:00
Natürlich hat jeder Schüler seine Probleme mit dem ein oder anderem Lehrer. Aber nach 5 Jahren muss ich sagen: das […]

Francis Habermehl

Ich gehe seit über 1 Jahr auf diese Schule und bin sehr zufrieden. Die Lehrer sind freundlich, verstehen Spaß und man lernt viel.

5.0
2017-03-07T20:08:58+00:00
Ich gehe seit über 1 Jahr auf diese Schule und bin sehr zufrieden. Die Lehrer sind freundlich, verstehen Spaß und […]

xFragg3r

Nette, aufgeschlossene und kompetente Lehrer. Gute Ausstattung, ein interessanter Lehrplan und eine leckere Cafeteria.

5.0
2017-08-11T15:24:52+00:00
Nette, aufgeschlossene und kompetente Lehrer. Gute Ausstattung, ein interessanter Lehrplan und eine leckere Cafeteria.

Martina Seiler

Mein Sohn ist seit einigen Jahren bei der PHS und wird 2017 sein Fachabitur machen. Diese Schule ist das Beste, was ihm passieren konnte. Die Lehrer sind spitze!!!

5.0
2017-06-13T15:55:58+00:00
Mein Sohn ist seit einigen Jahren bei der PHS und wird 2017 sein Fachabitur machen. Diese Schule ist das Beste, […]

xFragg3r

Ich habe 2011 meine Fachhochschulreife im Bereich Mediadesign & Management gemacht und würde es jedem weiterempfehlen. Lediglich die Parksituation könnte besser sein. Dafür liegt die Schule allerdings sehr zentral und gut erreichbar!

5.0
2017-08-11T15:25:48+00:00
Ich habe 2011 meine Fachhochschulreife im Bereich Mediadesign & Management gemacht und würde es jedem weiterempfehlen. Lediglich die Parksituation könnte […]

Daniel

Heutzutage kann jeder ein bisschen Photoshop und ist Youtuber. Aber wenn man die technischen Hintergründe, Fachbegriffe und dramaturgischen Regeln kennt, ist man den anderen einen großen Schritt voraus. Dank der PHS und Herrn Zeilfelder durfte ich das praxisnah lernen.
5.0
2017-06-28T12:48:42+00:00
Heutzutage kann jeder ein bisschen Photoshop und ist Youtuber. Aber wenn man die technischen Hintergründe, Fachbegriffe und dramaturgischen Regeln kennt, […]

D. S.

„Irgendwas mit Medien“ zu machen ist cool. Noch cooler finde ich es aber, dass ich die Produktion, Technik und Gestaltung verschiedener Medien lernen durfte – und seitdem in den Medien arbeite.
5.0
2017-06-28T12:50:31+00:00
„Irgendwas mit Medien“ zu machen ist cool. Noch cooler finde ich es aber, dass ich die Produktion, Technik und Gestaltung […]

Spiekermann

Durch die PHS habe ich gestalterische und technische Möglichkeiten gelernt. Dieser Rundumblick hat mir schon bei einer kreativen Job-Bewerbung geholfen und ist bis heute nützlich.
5.0
2017-06-28T12:50:06+00:00
Durch die PHS habe ich gestalterische und technische Möglichkeiten gelernt. Dieser Rundumblick hat mir schon bei einer kreativen Job-Bewerbung geholfen […]

Oliver Pajak

Ich finde die Schule toll, in einem Jahr habe ich mich besser entwickelt als in 5 Jahren in meiner alten Schule
Unterricht :TOP

5.0
2017-03-27T00:34:32+00:00
Ich finde die Schule toll, in einem Jahr habe ich mich besser entwickelt als in 5 Jahren in meiner alten […]
4.0
14
Beratungstermin vereinbaren

Telefon: 0621 512491

Steuerliche Absetzbarkeit

Die steuerliche Absetzbarkeit des Schulgeldes an einer Privatschule regelt der § 10 des Einkommensteuergesetzes unter der Rubrik „5. Sonderausgaben“.

Dort heißt es im § 10, Abs. 9:

Sonderausgaben sind die folgenden Aufwendungen, wenn sie weder Betriebsausgaben noch Werbungskosten sind,30 von Hundert des Entgelts, das der Steuerpflichtige für ein Kind, für das er einen Kinderfreibetrag oder Kindergeld erhält, für den Besuch einer gemäß Artikel 7 Abs. 4 des Grundgesetzes staatlich genehmigten oder nach Landesrecht erlaubten Ersatzschule sowie einer nach Landesrecht anerkannten allgemein bildenden Ergänzungsschule entrichtet mit Ausnahme des Entgelts für Beherbergung, Betreuung und Verpflegung.

Abzug von Schulgeld ändert sich 2009

Bundesministerium der Finanzen v. 9.6.2008, Wirtschaft und Verwaltung
Besucht ein Kind eine Privatschule, dürfen derzeit unter bestimmten Voraussetzungen 30 Prozent der Schulgeldzahlungen als Sonderausgaben abgezogen werden. Diese Möglichkeit war jedoch auf Schulen beschränkt, die durch den Staat oder die Bundesländer anerkannt und genehmigt wurden. Der Europäische Gerichtshof hält diese Einschränkung für europarechtswidrig. Deshalb drohen nun Einschränkungen.

Nach Ansicht der Europäischen Richter muss Deutschland künftig auch für Zahlungen an Privatschulen in der Europäischen Union und im Europäischen Wirtschaftsraum einen Sonderausgabenabzug gewähren.
Deshalb soll das Schuldgeld ab 2009 wie bisher zu 30 Prozent als Sonderausgaben abziehbar sein, dann jedoch beschränkt auf 3.000 Euro pro Jahr.
Weitere Voraussetzung soll sein, dass die Schule zu einem allgemein bildenden Schul- oder Jahrgangsabschluss führen muss, der von einem Kultusministerium oder der Kultusministerkonferenz in Deutschland anerkannt wird.